Ankündigung:
10. März 2018: Tag der offenen Tür Kreis-Musikschule SÜW

Internationale Stars zum Jubiläum

Andreas Hofmeir (Tuba) und Silke Aichhorn (Harfe) zum 25-jährigen Bestehen des KreisJugendOrchesters Südliche Weinstraße

Das Kreisjugendorchester Südliche Weinstraße wurde im Herbst 1987 als gemeinsames Orchester von Kreismusikschule und Kreismusikverband LD-SÜW gegründet, um interessierte Jugendliche im gemeinsamen Musizieren zu fördern. Es steht von Beginn an unter der Leitung von Dietmar Wiedmann. Somit feiert das KJO in diesem Jahr sein
25-jähriges Bestehen und konnte zu diesem Anlass hochkarätige Solisten, die Wiedmann bei diversen Workshops in Brasilien kennenlernte und für das KJO begeistern konnte, für das Jubiläumskonzert am Sonntag, 30. September 2012 im Hohenstaufensaal Annweiler, gewinnen.

Bereits am Sonntagmorgen, 11:00 Uhr, wird die in Traunstein lebende, international bekannte Harfenistin Silke Aichhorn ihr Instrument in einer Matinee dem Publikum vorstellen. Sie studierte in Lausanne und Köln und erlangte durch Konzerte und CD-Einspielungen internationale Anerkennung. Das Image der Harfe neu zu definieren, ist ihr ein großes Anliegen, und so wird sie sicher auch am Sonntag ihr Publikum mit unerwarteten, virtuosen Klängen verzaubern. Ebenfalls mitwirken werden Andreas Hofmeir (Tuba) und Annika Poth (Querflöte).

Am selben Abend, 17:00 Uhr, findet dann das Jubiläumskonzert des Kreisjugendorchesters statt. Dietmar Wiedmann hat sich dazu ein ganz besonderes Programm ausgedacht, dass mit anspruchsvoller Blasmusik der Ober- und Höchststufe aufwartet. Neben Originalkompositionen für sinfonisches Blasorchester von Alfred Reed, Otto M. Schwarz und Steven Reineke stehen einige Solowerke auf dem Programm: Andreas Hofmeir, Professor für Tuba am Mozarteum in Salzburg und bekannt durch die Formation „La Brass Banda“, wird gemeinsam mit dem KJO „Panoptikum“ von Thomas Doss aufführen, eine Komposition, die in vielfältigen Klangmalereien und virtuosen Solopassagen Szenen rund um den Bodensee beschreibt. Hofmeir spielt dabei
mit einer Leichtigkeit, die man der Tuba im Allgemeinen nicht zuschreibt.

Mit dem Trompetenkonzert von Alexander Arutjunjan wird Jochen Schnepf, ehemaliger Schüler der Kreismusikschule, Mitglied des KJO und zurzeit Student an der Hochschule für Musik in Saarbrücken, sein Können unter Beweis stellen. Die aktiven KJO-Mitglieder Philipp Schneider (Euphonium) und Sandro Hirsch (Trompete), beide Preisträger im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, bringen mit der „Suite Monette“ des brasilianischen Komponisten José Ursicino da Silva lateinamerikanisches Flair in den Hohenstaufensaal. Das Programm wird mit Bearbeitungenvon Film- und irischer Volksmusik abgerundet.

Eintrittskarten für alle Veranstaltungen
am Sonntag, 30.09.2012
im Hohenstaufensaal Annweiler,
gibt es im Vorverkauf
– im Rathaus Annweiler,
– bei den Mitgliedern des Orchesters und
– per Mail unter info@kjo.de
sowie an der Abendkasse.
Matineekonzert mit Silke Aichhorn
um 11:00 Uhr, Eintritt 6 €, freie Platzwahl.
Jubiläumskonzert mit dem KJO unter der
Leitung von Dietmar Wiedmann mit Prof.
Andreas Hofmeir und Jochen Schnepf
um 17:00 Uhr, Eintritt 10 €, ermäßigt 8 €,
freie Platzwahl.