Ankündigung:
10. März 2018: Tag der offenen Tür Kreis-Musikschule SÜW

Orchester

Das KreisJugendOrchester Südliche Weinstraße wurde im Herbst 1987 gegründet.

Mit dem nach wie vor gültigen Ziel, junge Musiker im gemeinsamen Musizieren zu fördern, riefen die KreisMusikSchule Südliche Weinstraße mit ihrem Leiter Michael Schwering und der KreisMusikVerband Südliche Weinstraße – Landau einen neuen Klangkörper ins Leben.

Als künstlerischer Leiter und Dirigent konnte Dietmar Wiedmann gewonnen werden, der das Orchester seither unermüdlich antreibt und zu immer höheren musikalischen Leistungen führt.

Nach einigen Startschwierigkeiten gewann das Orchester immer mehr an Akzeptanz und damit auch an Mitgliedern. Vollständig ins Bewusstsein der Bevölkerung dürfte das KJO im Januar 1989 gerückt sein, gestaltete es doch zum ersten Mal den Neujahrsempfang des Landkreises und begründete damit eine bis heute währende Tradition.

Im selben Jahr erreichte man beim ersten Wertungsspiel in der Kategorie Mittelstufe einen 1. Preis mit Belobigung. In den folgenden Jahren erarbeitete das KJO zunehmend Werke der Ober- und gar Höchststufe, bei weiteren Wertungsspielen wurde die hohe Qualität des Orchesters bestätigt.

Auch außerhalb des Landkreises Südliche Weinstraße ist das KJO seit seiner Gründung präsent. An der Nordsee, im benachbarten Elsass, bei mehreren Reisen nach Spanien (Lleida, Amposta, La Selva) und 2015 nach Brasilien gab man viele Konzerte und wurde so Botschafter anspruchsvoller sinfonischer Blasmusik.

Das KreisJugendOrchester Südliche Weinstraße beim Konzert am 08. April 2015 in Bonito (BRA)

Das KreisJugendOrchester Südliche Weinstraße beim Konzert am 08. April 2015 in Bonito (BRA)

Der zur finanziellen Unterstützung des KJO gegründete „Verein Kreis-Jugendorchester Südliche Weinstraße e.V.“ finanzierte bisher unter anderem das umfangreiche Schlagwerk und einige Blasinstrumente, die Bühnenteile und zuletzt die Herrichtung des Proberaumes in Annweiler. Zudem werden das Notenmaterial gekauft und die Probefreizeiten bezuschusst.

Im Jahr 2008 wurde mit der Hinzunahme von Streichinstrumenten das KreisJugendSinfonieOrchester als weiterer Klangkörper gegründet. Das KJSO konnte seit seiner Gründung vor allem mit Film- und Musical-Interpretationen auf sich aufmerksam machen, gestaltete bereits drei Neujahrsempfänge und repräsentierte den Landkreis bei der Bundesgartenschau in Koblenz. Zuletzt wagte man sich auch sehr erfolgreich an klassische Werke.

Seit 2014 bilden KJO und KJSO wieder ein gemeinsames Orchester. Mit seinem Repertoir aus schwerpunktmäßig sinfonischer Blasmusik und seiner um Geigen und Celli angereicherten Besetzung ist das KJO einzigartig in der Region und weit darüber hinaus.

Viele Mitglieder des KreisJugendOrchester Südliche Weinstraße finden später ihren Weg als Berufsmusiker, bilden sich über den LandesMusikVerband Rheinland-Pfalz zu Instrumentallehrern oder Blasorchester-Dirigenten weiter und engagieren sich somit musikalisch für  die Gesellschaft.

Somit wurde das anfangs formulierte Ziel, die Förderung junger Musiker, vielfach erreicht.

Es wird auch in Zukunft konsequent weiterverfolgt werden.